KIKI VAN BEETHOVEN VON ERIC – EMMANUEL SCHMITT

PREMIERE AM 23.11.2017

Helga Bakowski und Svenja van der Hagen in
„Kiki van Beethoven“
Foto: Jürgen Klack

Die spannende und berührende Erzählung über eine Reise in das eigene Ich.

Wer bin ich?

Wer sind die anderen?

Und was – bitte – hat Beethoven mit Hip Hop zu tun??

 

„He Alte, kannst du Deine Kirchenmusik nicht leiser machen?“

„Das ist Fidelio , Du Flachkopf.“

Mit: Helga Bakowski und Svenja van der Hagen
Regie: Johannes K. Prill
Aufführungsrechte bei Theater -Verlag Desch GmbH, Berlin

Das intimste (und wahrscheinlich auch kleinste) Theater Bonns mit 25 Plätzen in den "Katakomben" des Restaurants Schumann's in der Weberstraße 43, der Bonner-Südstadt ,gegründet im Sommer 2000. Die Bühne versteht sich als ein Freiraum für Bühnenkünstler und wird von Maren Pfeiffer künstlerisch geleitet.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen